Bildungsangebot der Josef-Durler-Schule Rastatt

Fachschule für Technik
Fachrichtung Automatisierungstechnik / Mechatronik


Ein berufsbegleitendes Fortbildungsangebot für Aufsteiger
mit abgeschlossener Ausbildung und Berufspraxis.
 
Hinweis
Auf dieser Seite finden Sie alle wichtigen Informationen zur Technikerschule Rastatt. Zur Beantwortung weiterer Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Auskünfte über den Bildungsweg, über die Inhalte der einzelnen Unterrichtsangebote, über Abschlussprüfungen und finanzielle Fördermöglichkeiten erteilt Ihnen gern das Sekretariat der Josef-Durler-Schule Rastatt unter der Telefonnummer 0 72 22 / 91 80-0. Der zuständige Fachleiter der Fachschule für Technik kann unter der Telefondurchwahl 0 72 22 / 91 80-1 22 oder per E-Mail technikerschule@jdsr.de erreicht werden.

Im Frühjahr finden regelmäßig Informationsveranstaltungen statt, deren genaue Termine Sie bitte der Tagespresse entnehmen oder auf Anfrage erfahren können. Natürlich sind sie auch über das Internet unter der Adresse Adresse http://www.jdsr.de abrufbar.

 
Bildungsziele
Der qualifizierte Facharbeiter soll durch eine Ausbildung in der Technikerschule die Möglichkeit erhalten, seine berufliche und gesellschaftliche Stellung zu verbessern. Seine praktische Berufserfahrung in Verbindung mit den auf der Technikerschule erworbenen Kenntnissen und Zusatzqualifikationen sollen ihn dazu befähigen, in die mittlere Führungsebene aufzusteigen und einen angemessenen Arbeitsplatz in einer durch schnellen technischen Wandel gekennzeichneten Industriegesellschaft ausfüllen zu können.

Neben der Erweiterung und Vertiefung der Fachkompetenz wird durch das Unterrichtsangebot im nichttechnischen Bereich die Personalführungskompetenz der Absolventen der Fachschule für Technik besonders gefördert.

Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung, durch deren Bestehen

1. die Berufsbezeichnung

    "Staatlich geprüfte Technikerin der Fachrichtung Automatisierungstechnik / Mechatronik" oder

    "Staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Automatisierungstechnik / Mechatronik" und

2. die Fachhochschulreife mit bundesweiter Anerkennung

erworben wird.

 
Aufnahmevoraussetzungen
Für die Aufnahme sind nachzuweisen (Auszug aus der Technikerverordnung):
  1. der Hauptschulabschluss oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
     
  2. der Berufsschulabschluss oder der Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstandes
     
  3. die Abschlussprüfung in einem für die gewählte Fachrichtung einschlägigen Ausbildungsberuf, sowie eine anschließende einschlägige Berufstätigkeit
     
    • von mindestens eineinhalb Jahren bei einer Regelausbildungsdauer von dreieinhalb Jahren
    • von mindestens zwei Jahren bei einer Regelausbildungsdauer von drei Jahren und bei Technischen Assistentinnen und Technischen Assistenten
    • von mindestens drei Jahren bei einer Regelausbildungsdauer von zwei Jahren,
    • von mindestens einem Jahr bei Personen mit Fachhochschulreife oder Hochschulreife

    oder

    eine einschlägige für die Ausbildung in der Fachschule förderliche Berufstätigkeit von mindestens sieben Jahren, auf die der Besuch einer einschlägigen Berufsfachschule oder eines einschlägigen Berufskollegs angerechnet werden kann,

    und

  4. bei Personen, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, für den Besuch der Fachschule ausreichende deutsche Sprachkenntnisse.

 
Dauer der Technikerausbildung und Unterricht
Die Ausbildung findet nur in Teilzeitform statt (Abendtechnikerschule) und dauert vier Schuljahre. Sie umfasst eine Grundstufe (erstes und zweites Schuljahr) und eine Fachstufe (drittes und viertes Schuljahr). Die Lerninhalte richten sich nach den amtlichen Lehrplänen des Kultusministeriums Baden-Württemberg.
 
Am Standort Rastatt beginnen die Kurse jeweils zum Schuljahresbeginn (August / September) der ungeraden Jahre. Der nächste Kurs beginnt im September 2015 und endet im Juli 2019. Die Unterrichtsorganisation orientiert sich an den Bedürfnissen der Teilnehmer.
 
An den Gewerblichen Schulen in Offenburg wird ebenfalls eine Fachschule für Technik der Fachrichtung Automatisierungstechnik / Mechatronik in Teilzeitform angeboten. Diese beginnt zeitversetzt in den geraden Jahren, z.B. im Schuljahr 2016/17.

 
Stundentafel der Fachschule für Technik - Automatisierungstechnik / Mechatronik
  Grundstufe (1.+2. Jahr) Fachstufe (3.+4. Jahr)
Lernbereich I    
Betriebliche Kommunikation 1) 2) 3 2
Berufsbezogenes Englisch 1) 2) 3 3
Betriebswirtschaftslehre 3 3
Lernbereich II    
Technische Mathematik 4 -
Technische Physik 3 -
Technische Kommunikation 2 -
Lernbereich III    
Informationstechnik 2 4
Mechatronik 1) 2) 8 4
Automatisierungstechnik 1) 2) 4 4
Service- und Systemtechnik 1) 2) 2 4

Technikerarbeit
- 4
Wahlpflichtbereich 2 6
Wahlbereich 4 6

20 Unterrichtsstunden pro Woche in der Teilzeitform  40 40
Anmerkungen:
1) Kernfach der Grundstufe
2) Kernfach der Fachstufe (Fach der schriftlichen Abschlussprüfung)
 

 
Gebühren
Es sind Teilnahmegebühren in Höhe von z.Zt. EUR 230,- pro Schulhalbjahr in der Teilzeitform an den Schulträger zu bezahlen. Daneben entstehen weitere Kosten für Bücher und Lernmittel. Für die Ausbildung und Vorbereitung der Abschlussprüfung ist es förderlich, wenn Sie auch außerhalb der Schule Zugang zu einem PC haben.

 
Anmeldung
Aufnahmeanträge richten Sie bitte an die Josef-Durler-Schule Rastatt / Fachschule für Technik.
Das entsprechende Formblatt erhalten Sie über das Sekretariat oder über das Internet unter
http://www.jdsr.de/technikerschule.

Die Anmeldung sollte bis 15. März für den Ausbildungsbeginn im September des gleichen Jahres erfolgen. Spätere Anmeldungen sind möglich, sofern noch Plätze frei sind.

Fügen Sie dem Anmeldeformular bitte folgende Unterlagen bei:
  1. einen tabellarischer Lebenslauf mit Angaben über den bisherigen Bildungsweg und die ausgeübte Berufstätigkeit,
     
  2. beglaubigte Abschriften der Nachweise Ihrer Schulabschlüsse, des Facharbeiterzeugnisses und der Zeiten der ausgeübten Berufstätigkeit.
     
  3. eine Erklärung, ob und gegebenenfalls an welcher Fachschule Sie schon einmal an einem Aufnahmeverfahren teilgenommen haben,
     
  4. eine Erklärung, ob und gegebenenfalls an welche Fachschule Sie einen weiteren Aufnahmeantrag gerichtet haben.
Bei einer persönlichen Anmeldung an unserer Schule genügt die Vorlage der Original-nachweise zusammen mit dem Anmeldeformular und den Erklärungen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch, sprechen Sie aber bitte den Termin vorher telefonisch mit uns ab (0 72 22 / 91 80-0).

Über die Aufnahme entscheidet der Schulleiter. Sie erhalten bis Ende Juni einen Aufnahme- bzw. Ablehnungsbescheid. Der Schulleiter kann darin eine angemessene Frist setzen, innerhalb der Sie sich erklären müssen, ob Sie eine zugesagte Aufnahme annehmen.

 
Auskunft
JOSEF-DURLER-SCHULE
Richard-Wagner-Ring 24, 76437 Rastatt
Internet: http://www.jdsr.de
Tel.: 07222 91 80-0
Fax: 07222 91 80-135
eMail: info@josef-durler-schule.de
Schulträger ist der Landkreis Rastatt.

↑ nach oben